-->

×

VANAVOND.TV

TV Gids

Welkom op de nieuwe website van Vanavond.tv, de tv-gids voor de avond powered by TVGiDS.tv. Van de meest relevante televisiezenders laten wij zien welke programma's er tijdens primetime (19.00 tot 00.00) worden uitgezonden.

 
 

KOMENDE AFLEVERINGEN

21:45
15 juli
Karin Butenschön

PLUSMINUS

Informatief

- Reise-Stornierungen: Der Kampf um Entschädigung Auch wenn die Reisebeschränkungen langsam gelockert werden: Für hunderttausende Familien sind ihre Urlaubspläne für den Sommer ins Wasser gefallen. Wie geht es jetzt weiter? Was kann man zurückverlangen? Und welche Lösungen kann und sollte man akzeptieren, damit Hotels und Veranstalter nicht komplett Pleite gehen? Dispozinsen - wie Corona-Opfer abgezockt werden : Im Shutdown des gesamten Wirtschaftslebens sind Millionen Menschen ohne eigenes Verschulden mit ihrem Girokonto in die roten Zahlen gerutscht. Jetzt erleben sie mit Erschrecken, wie Banken und Sparkassen mit Zinssätzen zulangen, die überhaupt nicht mehr in die Zeit passen. Und wer seinen Dispo-Rahmen überschreitet, für den sieht es besonders finster aus. Schweinefleisch im Test: Schmeckt man Preis und Qualität? : Die jüngsten Corona-Ausbrüche haben die schon lange bekannten Missstände in der industriellen Fleischerzeugung noch einmal auf die politische Agenda gebracht.

5:00
16 juli
Karin Butenschön

PLUSMINUS

Informatief

- Reise-Stornierungen: Der Kampf um Entschädigung Auch wenn die Reisebeschränkungen langsam gelockert werden: Für hunderttausende Familien sind ihre Urlaubspläne für den Sommer ins Wasser gefallen. Wie geht es jetzt weiter? Was kann man zurückverlangen? Und welche Lösungen kann und sollte man akzeptieren, damit Hotels und Veranstalter nicht komplett Pleite gehen? Dispozinsen - wie Corona-Opfer abgezockt werden : Im Shutdown des gesamten Wirtschaftslebens sind Millionen Menschen ohne eigenes Verschulden mit ihrem Girokonto in die roten Zahlen gerutscht. Jetzt erleben sie mit Erschrecken, wie Banken und Sparkassen mit Zinssätzen zulangen, die überhaupt nicht mehr in die Zeit passen. Und wer seinen Dispo-Rahmen überschreitet, für den sieht es besonders finster aus. Schweinefleisch im Test: Schmeckt man Preis und Qualität? : Die jüngsten Corona-Ausbrüche haben die schon lange bekannten Missstände in der industriellen Fleischerzeugung noch einmal auf die politische Agenda gebracht.

21:45
22 juli
Isabella Kroth

PLUSMINUS

Informatief

UITZENDING GEMIST

21:45
1 juli 2020

PLUSMINUS

Informatief

Tod im Pflegeheim - Was die Branche dringend ändern muss: Trotz Corona-Lockerungen ist die Gefahr, sich mit dem Virus zu infizieren und zu sterben, nach wie vor hoch. Das zeigen jüngste Zahlen aus Schweden und Großbritannien. Selbst in Israel, das vergleichsweise gut durch die Krise kam, spricht man bereits von einer zweiten Corona-Welle. Auch in Deutschland gibt es neue Corona-Hotspots. Nach wie vor bedürfen Altenheime besonderer Schutzmaßnahmen, entfällt doch allein ein Drittel aller Corona-Toten in Deutschland auf Bewohner stationärer Pflegeheime. Doch haben Politik und Heimbetreiber aus dem bisherigen Verlauf der Pandemie tatsächlich die richtigen Lehren gezogen? - Paragrafen statt Kilowatt - Wie Bürokratie Solarstrom ausbremst Solarstrom wird immer preiswerter, kann in der Herstellung längst mit konventionellen Kraftwerken mithalten. Viele private Haushalte, aber auch Vermieter oder Unternehmen wollen deshalb Solarstrom selbst produzieren und nutzen.

21:45
24 juni 2020
Christian Nitsche

PLUSMINUS

Informatief

Corona-Virus: Wie sieht der Supermarkt der Zukunft aus?: Lebensmittel einkaufen kostet in Coronazeiten Überwindung: Angst und Ekel shoppen mit. Mehr als jeden vierten Kunden stören klebrige Einkaufswagengriffe. Schlange stehen am Einlass und Maskenzwang nerven. Supermärkte versuchen Ängste zu nehmen mit neuen Technologien. Sie testen neue Waschanlagen für Einkaufswagen, Zulieferer entwickeln neue Zugangsschranken, die Fieber messen. Wie wird sich der Lebensmitteleinkauf verändern? Senkung der Mehrwertsteuer: Wer profitiert?: Verbraucher werden von der geplanten Mehrwertsteuer-Senkung ab dem 1. Juli von 19 % auf 16 % und beim ermäßigten Satz von 7 % auf 5 % nur teilweise profitieren. Denn der Handel ist gesetzlich nicht verpflichtet, die Steuersenkung weiterzugeben. Außerdem entstehen dem Handel und Dienstleistern zusätzliche Kosten durch die Umstellung der Abrechnungssysteme.